Donnerstag, 1. Juni 2017

Lesemonat Mai 2017

Hallo!

Und nur eine Woche nachdem mein Lesemonat April gekommen ist, habe ich schon den Mai für euch.
Dieser hat eigentlich ziemlich gut angefangen, und da ich ein spanisches Buch gelesen habe, für das ich natürlich länger brauche als für deutsche, habe ich mit keinem Lesemonat mit vielen Büchern gerechnet, aber in den letzten 1 1/2 Wochen habe ich gar nichts gelesen, da ich momentan so viele Arbeiten habe und auch übers letzte Wochenende weg war.

Nichtsdestotrotz habe ich (wie im letzten Monat auch) vier Bücher gelesen, auch wenn eins davon eher eine Novelle war. Deshalb sind auch es nur gut halb so viele Seiten geworden (wobei ich nicht dachte, dass der Unterschied so groß ist) und zwar 1.266 Seiten, was etwa 41 Seiten am Tag macht. Meine Durchschnittsbewertung liegt bei 4,25.

Jetzt kommen wir aber mal zu den Büchern:

  • Mein Mai hat zwar nicht mit diesem Buch bekommen, aber ich habe es als ersten beendet: Mein Weg zu dir von Nicholas Sparks. Ich brauchte bei dem ganzen Spanisch-Lesen einfach mal was leichtes lockeres. Wie alle Nicholas-Sparks-Bücher hat es mir wirklich gut gefallen, ist aber nichts übermäßig herausragendes. Auch wenn ich das Ende bei diesem Buch ganz besonders schön fand. Von mir hat es 4/5 Sterne bekommen.

  • Das schon genannte spanische Buch war, wie ihr euch nach meinem letzten Post wahrscheinlich schon denken könnt, Harry Potter y la piedra filosofal von J.K.Rowling (1.Band). Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, obwohl ich jetzt nicht unbedingt weiter lesen "musste". Vielleicht liegt das aber auch einfach daran, dass das Lesen auf Spanisch mir zwar sehr viel Spaß gemacht hat, aber mich deutlich mehr Konzentration und Zeit kostet als sonst. Jedenfalls habe ich auch diesem Buch 4/5 Sterne gegeben.

  •  Weiter ging es dann mit meinem Monatshighlight: Kirschroter Sommer von Carina Bartsch, das ich nach so vielen Empfehlungen jetzt gelesen habe. (Sogar als "richtiges" Buch, da meine Mama es mir aus Deutschland mitgebracht hat) Anfangs fand ich den Schreibstil nicht ganz so angenehm, was verschiedene Gründe hatte, aber irgendwann hat es mich gar nicht mehr gestört und als ich auf der letzten Seite war, konnte ich gar nicht glauben, dass das Buch einfach zu Ende ist. Ich brauche Band 2! 4,5/5 Sterne.

  • Und das letzte Buch war dann Finding Cinderella, eine Novelle zu der Hope-Forever-Dilogie von Colleen Hoover. Auch wenn das Buch ziemlich kurz war sind mir die Charaktere ziemlich schnell ans Herz gewachsen und die Geschichte rund um Daniel und Six ist total schön. Und jetzt habe ich auch richtig Lust, Hope Forever, das sowieso eins meiner Lieblingsbücher ist, zu rereaden. Ich habe 4,5/5 Sterne vergeben.

Habt ihr eins der Bücher schon gelesen und wenn ja, wie ist eure Meinung dazu?
Hinterlasst mir gerne eine Nachricht, wenn ihr auch einen Blog habt, ich schaue gerne mal bei euch vorbei! 

Alles Liebe, eure Josi












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen