Sonntag, 15. Juli 2018

Halbzeit: das erste Lesehalbjahr 2018

Hello!
Letztes Jahr habe ich im Juli einen Post zum ersten Lesehalbjahr 2017 veröffentlicht und dieses anhand eines Tags vorgestellt. Da mir die Fragen gut gefallen haben und ich dieses Jahr noch nichts ähnliches gefunden habe, habe ich einfach die Fragen von letztem Jahr herausgesucht. Mit diesen möchte ich euch heute ein bisschen was über die ersten 6 Monaten in diesem Jahr und meine gelesenen Bücher in dieser Zeit erzählen, sowie einen kleinen Ausblick auf das nächste Halbjahr geben. 

1. Welches ist dein Lieblingsbuch des ersten Halbjahres?
Schon die erste Frage ist ziemlich schwer zu beantworten. Ich habe zwar nicht oft 5 Sterne vergeben, aber zwischen den Büchern ein bestes zu finden, ist nicht einfach. Deshalb nenne ich jetzt zwei Bücher, die einfach so unterschiedlich sind, dass man sie gar nicht vergleichen kann. Zum einen wäre das Der Junge auf dem Berg von John Boyne, ein Buch was mich sehr berührt und bestürzt zurückgelassen hat. Zum anderen konnte mich auch ein New Adult Buch voll und ganz von sich überzeugen, nämlich Him von Sabrina Bowen und Elle Kennedy.

Montag, 2. Juli 2018

Juni 2018 [Monatsrückblick]

Hello! Kaum zu glauben, dass der Juni - und somit die Hälfte des Jahres - schon wieder rum ist. Der Juni war bei mir lesetechnisch ein sehr durchwachsener Monat.
Der Anfang ist mit 3 schnell lesbaren New Alt Romanen und einem Hörbuch gut losgegangen, dass habe ich jedoch fast 2 Wochen nichts gelesen. In den letzten zwei Tagen konnte ich dann aber doch noch zwei Bücher beenden.

Gelesen:

6 Bücher
1.876 Seiten
63 Seiten am Tag

Im Großen und Ganzen bin ich damit relativ zu frieden - für Leseflauten kann ich ja nichts. Und da in der letzten Juniwoche meine spanische Gastfamilie zu Besuch war war mir klar, dass ich nicht so viel zum Lesen kommen würde.

Mittwoch, 20. Juni 2018

LGBT Filme

Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Post zu #bookstagramforLGBT.
Heute möchte ich euch meine liebsten LGBT Filme vorstellen. Tatsächlich habe ich beim Erstellen dieser Liste gemerkt, dass ich nicht gerade viele Filme kenne, in denen LGBT Charaktere und ihre Liebesgeschichte die Hauptrolle spielen. Daher habe ich versucht auf Netflix/Amazon Prime noch ein paar passende Filme zu finden und in den letzten Tagen ein bisschen was in die Richtung geschaut. Alle erwähnten Filme könnt ihr entweder auf Netflix oder auf Amazon Prime Video (damit meine ich, dass man sie kostenlos anschauen kann, wenn man ein Amazon Prime Abo hat) sehen, genaueres steht dann jeweils dabei.
Und ich kann schon jetzt zu 100% sagen, dass nicht alle von euch alle Filme ansprechen werden, da es insbesondere über einen sehr geteilte Meinungen gibt, aber man muss ja auch nicht alles mögen, sonst wäre das ja langweilig.

Donnerstag, 14. Juni 2018

Fuck you, hope [Rezension]

Quelle: lovelybooks.de
Titel: Fuck you, hope
Autor: Daniela Hartig
Seiten: 452
Preis: 12,90€ (Paperback), 0,99€ (eBook)
Zweiter Band einer New Adult Reihe, deren Bände jedoch unabhängig voneinander gelesen werden können.

Inhalt (kopiert von amazon.de):

Die Ewigkeit kommt und geht und ich weine um alles, was wir verloren haben. Um jeden Herzschlag, der uns übermäßige Kraft gekostet hat. 
Die wahre Liebe übersteht alles. Aber kann sie auch alles verzeihen?

Floyd war so glücklich wie nie zuvor in seinem Leben. Storm war seine Traumfrau und er liebte sie – bedingungslos. Sie zeigte ihm, was wahre Liebe bedeutet. Alles war perfekt. Doch dann kam dieser eine Moment, der mit einem Schlag alles Glück zerstörte. Und mit dem keiner von beiden gerechnet hatte.Wohin mit all der Liebe, wenn etwas Schreckliches sie in Schutt und Asche legt? Können Herzen Schmerzen überstehen, ohne zu zerbrechen? Kannst du den Menschen vergessen, den du über alles liebst? Und was passiert, wenn man sich nach vielen Jahren plötzlich wieder gegenüber steht?


Mittwoch, 13. Juni 2018

Save You [Rezension]

Quelle: monakasten.de
Titel: Save You
Autor: Mona Kasten
Verlag: LYX
Seiten: 384
Preis: 12,90€ (Paperback), 9,99€ (eBook)
ISBN: 978-3-7363-06240
Zweiter Band der Maxton-Hall Trilogie
zum Buch


Wenn ihr nicht gespoilert werden möchtet, empfehle ich euch, diese Rezension nur zu lesen, wenn ihr den ersten Band (Rezension zu Save Me) schon gelesen habt. 
Diese Rezension enthält keine Spoiler zum zweiten, hier rezensierten Band


Inhalt (entnommen der Verlagsseite):

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen …

Dienstag, 12. Juni 2018

Mai 2018 [Monatsrückblick]

Hallo und herzlich willkommen zurück zu einem neuen Monatsrückblick. Diesen Monat bin ich etwas spät dran, was daran liegt, dass mir zu einem der Bücher noch ein paar Informationen gefehlt haben, die ich zum Fertigstellen des Posts gebracht habe.
Im Mai hatte ich jedenfalls einen erfolgreichen Lesemonat, schöne (wenn auch viele) Neuzugänge und habe ein paar wirklich tolle Dinge erlebt.


Gelesen:

9 Bücher
3.932 Seiten
127 Seiten am Tag

9 Bücher im Monat ist das meiste, was ich bisher dieses Jahr gelesen habe, was mich überrascht aber natürlich auch gefreut hat. Außerdem waren zwei meiner Bücher englisch, was mein Ziel, mehr englische Bücher zu lesen, natürlich unterstützt.

Dienstag, 5. Juni 2018

LGBT Bücher - Top Five

Hallo und herzlich willkommen zusammen zu einem neuen Blogpost und zwar zum ersten, der in Verbindung mit unserem aktuellen Instagram-Projekt #bookstagramforLGBT steht, das wir (Sophie, Jule, Charly, Cosi, Sophie, Navika, Jasmin und ich) für den Juni, den Pride Month, ins Leben gerufen haben.
Heute möchte ich euch fünf Bücher vorstellen, in denen LGBT+ Charaktere (und ihre Liebesgeschichten) die Hauptrolle spielen und die mir alle sehr gut gefallen haben. Insgesamt kann ich sagen, dass ich erst recht wenige LGBT Bücher gelesen habe, die mir nicht so gut gefallen haben bzw die es nicht auf die Liste geschafft haben (zu manchen der Bücher findet ihr Rezensionen unter dem Label "LGBT", das ihr neben diesem Blogspost unter  
"(Bücher)Themen" anklicken könnt)  Und zwei Bücher mit dem Thema kann ich euch leider nicht vorstellen, da man vom Klappentext/vorherigen Bänden etc her nicht unbedingt weiß, dass es sich um eine LGBT Geschichte handelt und ich nicht spoilern möchte.