Sonntag, 9. Dezember 2018

November 2018 [Monatsrückblick]

Hallo und herzlich wiikommen zu meinem Monatsrückblick für den vorletzten Monat im Jahr 2018.
Heute habe ich es wirklich geschafft, mich kurzzufassen (was eventuell auch an einem gewissen Zeitmangel liegen könnte)
Viel Spaß beim Lesen.

Gelesen:

4 Bücher
1.520 Seiten
51 Seiten am Tag

Die Charité von Ulrike Schweikert
Mein erstes beendetes Buch bzw Hörbuch im November war dieses Buch, das sich für mich zu einem absoluten Jahreshightlight entwickelt hat. "Die Charité" war mein erster, aber definitiv nicht mein letzter historischer Roman und konnte mich absolut begeistern. Hier geht es zu meiner Rezension.

Freitag, 7. Dezember 2018

All I Want For Christmas [Rezension]

Titel: All I Want For Christmas. Eine Weihnachts-Romance in Manhattan

Autorin: Julia K. Stein

Seiten: 352

Preis: 9,99€ (Broschur); 8,99€ (eBook)

ISBN: 9783473585366



Inhalt (Klappentext):
Eine Hochzeit im glitzernd-verschneiten New York – doch zwischen den Trauzeugen Pippa und Hunter fliegen die Fetzen. Die beiden können sich auf den ersten Blick nicht ausstehen. Nur bei einer Sache sind sie sich einig: Ihre besten Freunde passen nicht zusammen und dürfen auf keinen Fall heiraten. Mit allen Mitteln versuchen sie, die Hochzeit zu verhindern. Bis ein Kuss alles zwischen ihnen verändert …

Meine Meinung:
Zunächst sticht bei einem Buch natürlich immer das Cover ins Auge – und damit hat „All I Want For Christmas“ einen Volltreffer gelandet. Wenn es um weihnachtliche Geschichten geht, darf es für mich auch gerne mal so richtig kitschig sein, und genau das repräsentiert das glitzernde Cover (mit Fühleffekt *-*).

Als nächstes lese ich mir natürlich den Klappentext durch und auch der hat mich bei diesem Buch direkt angesprochen. Die Grundidee des Buches, dass zwei Trauzeugen, die sich eigentlich nicht leiden können, das gemeinsame Ziel haben, das Brautpaar auseinander zu bringen, klingt eigentlich ziemlich cool und lustig. Leider muss ich jedoch sagen, dass die Umsetzung dahingehend nicht komplett gelungen war. Die Ausgangssituation wirkte auf mich einfach ziemlich unlogisch. Sowohl den Umstand, dass Pippa überhaupt Trauzeugin wird, als auch ihre Beziehung zu Hunter am Anfang des Buches habe ich nicht nachvollziehen können. Meiner Meinung nach gab es einfach keinen wirklichen Grund, weshalb die beiden sich so „abgrundtief hassen“.

Donnerstag, 29. November 2018

End Of The Year [Tag]

Hallo!
Eben habe ich ein Youtubevideo von Franzi (Die Bücherseelen) gesehen, in dem sie den "End Of The Year Book Tag" macht und sponatn habe ich entschieden, mitzumachen. Zum einen, damit ich endlich mal wieder einen Blogpost schreibe, und zum anderen, da das jetzt grade doch super passt, oder?

1. Gibt es Bücher, die du im Laufe des Jahres begonnen hast und noch beenden musst? 
Ich habe im Laufe des Jahres schon mal in das ein oder andere Buch reingelesen, aber beenden "muss" ich sie nicht unbedingt. Spontan fallen mir Seit du bei mir bist von Nicholas Sparks und Dem Horizont so nah von Jessica Koch, aber da ich auf beide Bücher aktuell nicht wirklich Lust habe, hebe ich sie mir lieber für nächstes Jahr auf.

2. Hast du ein Buch, das du zum Jahresübergang gerne lesen möchtest?
 Da fällt mir auch nicht wirklich was ein, außer Verliebt für eine Weihanchtsnacht, das neuste Buch von Sarah Morgan. Wie man schon am Titel erkennt, handelt es sich dabei um ein Weihnachtsbuch, das ich natürlich spätestens zwischen den Jahren lesen möchte, weil ich im Januar bestimmt keine Lst mehr auf einen Weihnachtskitschroman habe.

3. Gibt es eine Neuerscheinung aus diesem Jahr, auf die du immer noch wartest? 
Uff...im Oktober gab es ja dank der Buchmesse eine Menge Neuzugänge und im November und Dezember sieht es verglichen damit dann immer etwas mau aus. Von Neuzugängen bekomme ich sowieso nur in Newslettern von Verlägen mit oder natürlich, wenn es eine Fortsetzung einer schon begonnenen Reihe ist. Mir fällt also ehrlich gesagt kein passendes Buch ein.


4. Welche drei Bücher willst du dieses Jahr unbedingt noch lesen? 
Verliebt für eine Weihnachtsnacht von Sarah Morgen: Wie schon gesagt, das passt einfach perfekt in die Weihnachtszeit
Night School 2 von C.J.Daughtery: Dieses Buch ist theoretisch (ich habe es für zwei andere Bücher unterbrochen) mein Currently Reading, weshalb ich es auf jede Fall noch beenden möchte.
It Ends With Us von Colleen Hoover: Ich denke, dass dies ein Buch ist, das man auch mal ganz gut zwischendurch und nebenbei lesen kann. Und da ich im November und Dezember noch einige Klausuren schreibe und auch um die Feiertage im Normalfall nicht wirklich zum Lesen komme, glaube ich, dass das Buch ganz gut rein passt.

5. Was sind deine Lesepläne für 2019? 
Ich habe keine Ziele oder ähnliches, weil 2019 für mich wahrscheinich ein sehr aufregendes und unvorhershbares Jahr werden wird. In der ersten Jahreshälfte steht mein Abitur an und in der zweiten Jahreshälfte - tja, das weiß ich nicht. Natürlich möchte ich mir, wie immer, möglichst regelmäßig Zeit zum Lesen nehmen, aber mir keinen Stress machen und jedes Buch genießen.

6. Gibt es eine Reihe, die du 2018 noch beenden möchtest? 
Nein. Ich habe, bezogen auf Reihen, vor allem noch erste Bände zu Hause und von den wenigen zweiten Bänden, die bei mir rumliegen, fehlen mir noch alle möglichen (zu vielen) Folgebände.


7. Welches Buch möchtest du 2018 unbedingt noch kaufen? 
Hehe - da grüßt das selbstauferlegte Kaufverbot für November und Dezember. Im November hat das bisher sehr gut geklappt und um ja nicht in Versuchung zu kommen, nenne ich jetzt mal kein Buch. Wobei ich bald wieder ein Update zu meinen Top-5-Wunschlisten-Büchern posten werde.

8. Hast du 2018 ein Buch gelesen, bei dem du froh bist, es endlich geschafft zu haben? 
Im Januar habe ich "endlich" mal die Biss-Reihe beendet, die ja - zumindest für Liebhaber von Jugend-Fantasybüchern - fast schon ein Must Read ist. Meine Meinung zur Reihe ist teils recht durchwachsen, alles in allem bin ich aber froh, sie gelesen zu haben, und ich fand sie keinesfalls schlecht.

9. Hast du deine Leseziele für 2018 erreicht / wirst du sie erreichen?
Ich hatte mir eine Goodreads-Challenge von 60 Bücher gesetzt, die ich auch schon letzten Monat erreicht hatte. Sonst wollte ich meinen SuB etwas abbauen. Ob das geklappt hat oder nicht werde ich jetzt noch nicht sagen - denn auch in wenigen Wochen kann sich da noch alles ändern.

Das wars auch schon mit dem End Of The Year Book Tag.
Vielen Dank fürs Lesen meines Blogposts.
Wenn jemand von euch die Fragen auch beantworten möchte, könnt ihr das sehr gerne machen - gebt mir dann gerne Bescheid, damit ich mir eure Antworten anschauen kann.
Alles Liebe und bis bald,
eure Josi

Donnerstag, 22. November 2018

Die Charité [Rezension]

Titel: Die Charité - Hoffnung und Schicksal

Autorin: Ulrike Schweikert

Seiten: 496

Preis: 14,99€ (Hardcover); 12,99€ (eBook)

ISBN: 9783499274510


Inhalt (Klappentext)
 Sternstunden der Medizin
Berlin, 1831. Seit Wochen geht die Angst um, die Cholera könne Deutschland erreichen – und als auf einem Spreekahn ein Schiffer unter grauenvollen Schmerzen stirbt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. In der Charité versuchen Professor Dieffenbach und seine Kollegen fieberhaft, Überträger und Heilmittel auszumachen: ein Wettlauf gegen die Zeit. Während die Ärzte um das Überleben von Tausenden kämpfen, führen drei Frauen ihren ganz persönlichen Kampf: Gräfin Ludovica, gefangen in der Ehe mit einem Hypochonder, findet Trost und Kraft in den Gesprächen mit Arzt Dieffenbach. Hebamme Martha versucht, ihrem Sohn eine bessere Zukunft zu bieten, und verdingt sich im Totenhaus der Charité. Die junge Pflegerin Elisabeth entdeckt die Liebe zur Medizin und - verbotenerweise - zu einem jungen Arzt ...

Freitag, 16. November 2018

Oktober 2018 [Monatsrückblick]

Hello und herzlich willkommen zu meinem Monatsrückblick für den Okober. Kaum zu glauben, dass auch der 10. Monat in diesem Jahr schon wieder rum ist und in wenigen Wochen Weihnachten ansteht und dann auch schon wieder ein neues Jahr anbricht.
Anfang Oktober war ich im Urlaub, wo ich einige dünne Bücher, größtenteils für die Schule, gelesen habe und nachdem ich über das Buchmessen-Wochenende gar nichts gelesen hatte, ging die Schule nach den Ferien recht entspannt los, weshalb ich insbesondere in den letzten 1 1/2 Oktoberwochen nochmal recht viel zum Lesen gekommen bin.

Gelesen:
8 Bücher
1.829 Seiten
59 Seiten am Tag



Samstag, 10. November 2018

Wonder Woman [Rezension]

Titel: Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen

Autorin: Leigh Bardugo 

Seiten: 441

Preis: 18,95€ (Hardcover); 14,99€ (eBook)

ISBN: 9783423761970


Inhalt (Klappentext):
Wonder Woman – als Heldin geboren, zur Legende geworden
Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert.


Meine Meinung:
Zunächst möchte ich dem dtv Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von "Wonder Woman" danken. Dieser Umstand beeiflusst natürlich in keinster Weise meine Meinung zum Buch.

Ich kannte Wonder Woman, die Figur selbst, vor diesem Buch nicht wirklich bzw wusste nicht, was ihre Geschichte ist. Deshalb hatte ich vor dem Lesen gar keine Ahnung, was auf mich zukommen würde und war sehr gespannt. Tatsächlich hat mir das Buch aber wirklich gut gefallen.

Montag, 22. Oktober 2018

Kurswechsel: Anker der Freundschaft [Rezension]


Titel: Kurswechsel: Anker der Freundschaft -

          Leben, Liebe, Lust und eine Leiche

Autorin:
Theda Gold

Seiten: 96

Preis: 4,99€ (Taschenbuch), 0,99€ (eBook),

weitere Informationen



Inhalt (Klappentext):

Leben, Liebe, Lust und eine Leiche: Die außerordentlich schöne, jedoch unkoordinierte Merit Hanson lebt im Augenblick. Sie leidet unter chronischem Geldmangel. Ein kurzfristiges Job-Angebot als Office Girl an Bord der „Wind Of Dreams“ verspricht schnelle Abhilfe und ein Leben voll Glitzer und Glamour, zumindest für zehn Tage. Doch als Schöne unter Schönen verliert sie ihren Sonderstatus und muss sich auf ungewohnte Weise behaupten. Merit nimmt erstmals bewusst ihr Leben in die Hand und schlittert dabei von einer Katastrophe in die nächste.


Meine Meinung:

Zunächst möchte ich mich bei editing expertise für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von „Kurswechsel“ bedanken, ich habe mich sehr gefreut. Selbstverständlich beeinflusst dies in keinster Weise meine Meinung zum Roman.

Direkt am Anfang des Buches erlebt man, wie Merit sich dazu entscheidet, ihren Freund, den sie eigentlich gar nicht liebt, aus ihrer gemeinsamen Wohnung zu schmeißen. Dies hat zur Folge, dass sie dringend Geld braucht, denn ihr Job in einer Kreativagentur reicht für Miete und sonstige Kosten kaum aus. Als sie ein Angebot des Luxus Kreuzfahrtschiffes „Wind Of Dreams“ zum Office Girl sieht, ist ihre Entscheidung schnell gefallen – das ist ihre Chance.